Startseite

Betreuung

Wer denkt schon, wenn es ihm gut geht, daran, dass sich von heute auf morgen alles ändern könnte. Schließlich möchte jeder möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben führen.

Ein Unfall oder eine schwere Krankheit können aber jeden von uns - egal ob 20, 40 oder 60 Jahre - in eine Situation bringen, in denen sinnvolle Entscheidungen nicht mehr getroffen werden können.

Eine Betreuung ist dann erforderlich, wenn Menschen ihre Angelegenheiten nicht oder nicht alleine erledigen können, weil sie geistig, seelisch oder körperlich beeinträchtigt sind. Diese Menschen bedürfen daher in besonderem Maße der Hilfe anderer Personen.

Der Locanda e.V. stellt sich im Rahmen des Betreuungsgesetzes dieser wichtigen Aufgabe.

 

Reittherapie

In der Reittherapie wird die wohltuende und heilende Wirkung des Pferdes auf den Menschen genutzt. Pferde nehmen den Menschen immer genau so an, wie er gerade ist: wertfrei, ohne zu kritisieren oder zu belehren. Sie sind immer im Hier und Jetzt. Es bedarf keiner großen Worte oder langer Gespräche, sondern es geht um Fühlen, Erleben und Verstehen….

Es werden in der Reittherapie pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Maßnahmen mit dem Pferd als Co-Therapeut umgesetzt, um verschiedenste Beeinträchtigungen zu lindern und die Lebensqualität und Lebensfreude zu verbessern.